Suche

Geben sie einen Suchbegriff in das Suchfeld ein oder nutzen Sie die Sitemap

Über uns

Dirk Hagenbuch, Besitzer des Wildnisdorf Solberget

Gastgeber vor Ort

Dirk Hagenbuch, 1969 in Süddeutschland geboren, nach unzähligen Urlauben nördlich des Polarkreises seit 1997 in Schweden wohnhaft, Dipl. Sozialpädagoge, Naturpädagoge, ausgebildeter Laponia-Guide, Touristenführer im Eishotel Jukkasjärvi, Guide in der Eisenerzgrube in Kiruna, Guide bei der Inlandsbahn, seit 2002 Besitzer des Wildnisdorfes.

Neben Organisation, Marketing, Kochen Skitouren begeleiten und Rentierschlitten fahren ist Dirk den Winter über hauptsächlich in der Gästebetreuung tätig. Seit 2013 ist er auch noch Vorsitzender der Dorfgenossenschaft, welche in Nattavaara den Dorfladen betreibt.

Silke, Wildnisdorf Solberget

Silke Hagenbuch (geb. Hülsmann), 1978 in Ostwestfalen geboren, hat nach vielen Skandinavienurlauben 2005 ihre neue Heimat im Norden gefunden. Silke arbeitet seit vielen Jahren als Physiotherapeutin mit Erwachsenen und Kindern und bietet auf Solberget Massage und Craniosacrale Therapie zum Wohlfühlen und Entspannen an.

Außerdem ist sie für den Handwerksverkauf in Solberget zuständig, bei dem sie neben Lederprodukten aller Art auch viele andere Dinge aus eigener Produktion verkauft.

Auch für das leibliche Wohl der Gäste kümmert sich Silke zum Teil.

Unter der Woche arbeitet Silke in einer eigenen Praxis in Jokkmokk als Physiotherapeutin.

Silke und Dirk haben drei Kinder (Mattis 2008, Rasmus 2011, Kajsa 2013), diese gehen seit 2014 in Jokkmokk zur Schule, nachdem die Schule in Nattavaara von der Gemeinde dicht gemacht wurde und wohnen mit Silke in Jokkmokk von Montag bis Freitag während der Schulzeit. Ausserhalb der Saison verbringt auch Dirk viel Zeit in Jokkmokk.

Anna mit Rentier Sascha, Wildnisdorf Solberget

Anna Wagner 1978 in Hessen geboren, ausgebildete Dipl. Sozialpädagogin, kam als Gast Anfang 2016 für eine Woche nach Solberget… aus einer Woche wurden 2, weitere 3 Wochen folgten.

Im Anschluss an die Wintersaison 2016/17 als Helferin auf Solberget, sind inzwischen in Deutschland Wohnung und Job gekündigt.

Nachdem sie ca 3250 Kilometern auf dem Fahrrad zurückgelegt hat, ist sie seit November 2017 zurück auf Solberget um Rentiere zu trainieren und mit ihnen Schlitten zu fahren und beim samischen Abend ordentlich einzuheizen :-).

Neben den Tätigkeiten auf dem Hof ist sie inzwischen eine große Stütze in Nattavaara´s Dorfladen sowie im Kindergarten von Nattavaara. Im Sommer 2018 hat sie ehrenamtlich das Sommercafé des Heimatvereins bewirtschaftet.

Mittlerweile lebt Anna bei ihrem samischen Freund in Nattavaara und hat somit noch mehr Möglichkeit, alles über Rentiere und Samenkultur hautnah zu erleben. Dieses Wissen bringt sie dann in die Arbeit in Solberget mit ein, von dem dann auch die Gäste profitieren können.

Insolvenzversicherung

Das Unternehmen Wildnisdorf Solberget hat eine eigene Insolvenzversicherung beim schwedischen Kammarkollegiet. Das bedeutet, alle vom Kunden eingezahlten Gelder sind im Falle eines Konkurs, abgesichert.
Nachzulesen bei:
www.kammarkollegiet.se
Leider gibt es diese Seite nur in Schwedisch! Habe bei der Behörde darauf hingewiesen, daß die Seite auch in anderen Sprachen verfügbar sein sollte, aber bis jetzt ist leider nichts passiert. Aber die Gäste können auf jeden Fall sicher sein, daß ihr Geld, das bei uns eingezahlt ist, durch eine Bankgarantie abgesichert ist. Man kann wenn man Zweifel hat, ja eine Mail an das Kammarkollegiet schicken, und sich dort vergewissern.